Äpfel oder Birnen?

apfel birne

Das weiß keiner so genau. Was bedeutet Videorecruiting und was sind Recruitingvideos? Die Definition für Recruitingvideo wird meist als Unternehmensfilm oder auf neudeutsch Employer-Branding-Imagefilm verstanden. Das hat in meinen Augen aber nichts mit Recruitingvideos zu tun. Was wird denn wirklich dargestellt? Hochglanz und heile Welt!

Es ist das gleiche, wie wenn sich HR-Manager, Referenten etc. als Recruiter verstehen, weil sie Stellenanzeigen bei Monster, Stepstone oder vielleicht noch bei Xing schalten. Ooooooooh, was für ein Recruiting … Und am besten noch die Anzeige von einer Agentur designen lassen, damit alles schön im Einheitsbrei gestaltet ist.  diegruene3.de/zielgruppe :-(*)

Unter dem Schlagwort „Recruiting Video“ taucht auch noch ab und zu Viasto auf. Eine gute Idee, die Menschen hinter den Lebensläufen kennenzulernen, effizienter zu arbeiten und einen ersten Eindruck zu bekommen, ohne ein Vorstellungsgespräch organisieren zu müssen. Ist auch kein Recruiting, aber ein gutes Tool für Bewerbermanagement.

Viasto on Vimeo.

Gibt es im Moment überhaupt echte #Recruitingvideos? Gibt es eine Page dafür? Was es gibt, ist ein zweischneidiges Schwert namens Whatchado. Eine geile Plattform und eine noch viel bessere Idee. In Österreich schon der Renner – in Deutschland grad in den Startlöchern.

Warum zweischneidig?

Zweischneidig ist in diesem Falle eine Win-Win-Situation. Es bringt mir als Bewerber, Interessenten oder Kunden das wahre Unternehmen, nämlich die Menschen, die im Unternehmen arbeiten, näher. Das ist doch das, was mich interessiert, oder? Die Basis des Unternehmens. Oder schau ich mir einen Imagefilm an, weil ich auf der Webseite nicht verstanden habe, was das Unternehmen denn wirklich macht?

Haben sich Unternehmen jemals diese Frage gestellt? #Zielgruppen? #Menschen? Keine Ahnung und deshalb gibt es so viele, richtig gute Imagefilme. 😉

Win-Win

1. Unternehmen zeigen die Basis – also die Menschen die bei Ihnen arbeiten – und Ihre Geschichte (Lebenslauf).

2. Mitarbeiter, die ausgewählt wurden haben ihr eigenes #Bewerbungsvideo in der Tasche inklusive dem #Interessensmatching.

Kann es was besseres geben?

Dieses Video hat sicherlich der ein oder andere Geschäftsführer gesehen. Eventuell stellt sich hier bei Ihnen Ihr neuer Personalleiter vor.

Good old USA !

Eine gute Idee und Ansatzpunkt für die Zukunft:

What is SportsForce? from Sportsforce on Vimeo.

Über kurz oder lang wird es wohl eine Page/Portal für #VideoLebensläufe #Bewerbungsvideos geben. Ob es dann ein neues Portal sein wird oder evtl. LinkedIn, Monster, YouTube, Stepstone etc. die Ihre Dienstleistung erweitern wird sich zeigen. Ich denke am ehesten hätten es die Jungs von #Whatchado Ali Mahlodji und Jubin Honarfar auf dem Kasten. Sportsforce hat hier auf jeden Fall schon mal eine interessante Idee und Ansatzpunkt geliefert.

Klickklicktak Tobi

#gehirnfurz

Bild: angieconscious / pixelio.de

5 Gedanken zu „Äpfel oder Birnen?“

  1. Das Thema Video wird teilweise ohne wirkliche Strategie produziert und veröffentlich. Teilweise auch einfach ohne Sinn und Verstand, wie ich finde. Manche Videos finde ich eher geschäftsschädigend als hilfreich beim Recruiting (ich sage nur Sparda und Co.). Das eigentlich erschreckende ist aber, dass oftmals große Agenturen beteiligt sind.

    1. Servus Matthias,
      danke für deinen Input. Hast du vll. ein oder zwei Beispiele von großen Agenturen die richtigen Müll produziert haben? Wäre super dann haben
      wir auch gleich noch ein wenig zum anschauen. Ich freu mich.
      Heidiho Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.