Der neue XING-Nachrichten Bereich

Der neue XING Nachrichten-Bereich

Der neue XING-Nachrichtenbereich – Ungenügende Suchfunktionen und fehlende Features 

Das „neue“ XING-Postfach hatte sich bereits vor einigen Wochen als Beta-Version bei uns angekündigt.

Seit dem 13.03.2017 ist der XING-Nachrichtenbereich zu einem vermeintlichen „Instant-Messenger“ geworden.

Hinweis: Wir sprechen hier ausschließlich über das Postfach im Premium/Basis Account, nicht über den XING Talent Manager!

Die Beta-Version kam auch für uns überraschend und so haben wir uns vor 3 Wochen einfach mal ohne große Erwartungen darauf gestürzt.

Leider war schon nach ein paar Minuten klar – neue Optik (Chatfunktion), leider wenig Neues dahinter!

Aber gut, es war ja eine Beta-Version über diese man auch direkt Feedback an XING abgeben konnte.

Gesagt, getan! Unser Resümee: Beta-Version getestet – Feedback an XING weitergegeben – und wieder zum „alten“ nutzerfreundlicheren Design zurückgekehrt! Diese Möglichkeit, auf das „alte“ User-Interface zurück zu wechseln, hat man seit vorgestern leider nicht mehr! Man ist nun an den „neuen“ Look des Postfachs gebunden.

Wir bekamen in dieser Woche also den Hinweis – der neue Nachrichten-Bereich ist da! Was wir dann aber zu sehen und spüren bekamen, lässt nur eine Frage offen:

Warum wird eine Beta-Version vor dem Rollout durchgeführt, wenn das erhaltene Feedback nicht berücksichtigt wird? Es wurde leider mal wieder ein neues Feature gelaunched, welches den Usern keinen wirklichen Mehrwert bieten kann. Anders gesagt, es wurde den Nutzern (besonders den Sourcern und Recruitern) viel Brauchbares an Möglichkeiten für deren tägliches Doing genommen.

Die folgenden Punkte, welche nicht nur wir schon an der Beta-Version bemängelt haben, sind für die professionelle Nutzung unabdingbar!

Suchfunktion innerhalb des XING-Nachrichtenbereichs

Die Suchfunktion im „neuen“ Postfach verdient leider nicht einmal den Namen dafür. Traurig für eine Plattform, die von „nach etwas Suchen“ lebt!

Die Suche nach/in der Betreffzeile bzw. nach Namen der Gesprächsteilnehmer funktionieren nicht wirklich. Nach mehreren Versuchen haben wir immer noch keine sinnvolle Erklärung gefunden, welche die Anordnung der Nachrichten in den Suchergebnissen rechtfertigen würde.

Zudem wurden wir des Öfteren von fehlenden Suchergebnissen geschockt, es wurden uns Nachrichten mit einem bestimmten Betreff, die eigentlich bei einer Suchabfrage im XING-Postfach erscheinen müssten, schlichtweg einfach nicht angezeigt.

Die Suche nach Schlag-/Stichworten, nach Datum, eine Filtermöglichkeit nach Kampagnen/Arbeitgebern oder gar eine Volltextsuche… – im XING-Nachrichtenbereich ebenfalls nicht möglich!

Da bleibt doch jedem XING-Nutzer der Atem weg…

Status der Nachrichten

Im Zuge der Umstellung kann der Nutzer nun auch nicht mehr auf die gesendeten Nachrichten zurückgreifen – WHAAAAT?! Warum diese Möglichkeit der Filterung seitens XING wegrationalisiert wurde, ist uns leider ein Rätsel. Leider keine Verbesserung für die User.

Zusätzlich fehlen Features wie die Möglichkeit eine Nachricht als ungelesen zu markieren! Ja, so etwas macht – aus unserer Sicht – bei der täglichen Arbeit mit einem Postfach durchaus Sinn.

Schnittstellen

Und da das XING-Postfach keine Schnittstellen zu weiteren Tools (SLACK, Trello, MailChimp…) oder Bewerbermanagement-Systemen bietet, sind Nutzer gezwungen, andere praktikable Lösungen zu finden bzw. einen deutlichen Mehraufwand zu betreiben… Eine erneute Chance auf eine bessere Strukturierung welche wieder verpasst wurde.

Suchaufträge

Auch die Suchaufträge sind von den Änderungen betroffen. Bei den Suchaufträgen war es bisher so, dass eine Benachrichtigung von XING erfolgte, wenn neue Suchergebnisse vorhanden waren. Dies ist auch noch weiterhin der Fall, allerdings fehlt hier der bisher vorhandene Link/Button zu „Alle Suchergebnisse“ auf den man zuvor klicken konnte, um direkt zu den Suchergebnissen weitergeleitet zu werden. Ob dieser Link in Zukunft wieder vorhanden ist bleibt offen. Derzeit ist man gezwungen, die von XING bereitgestellten Angaben zu den Suchergebnissen (Name, Studiengang und Universität) erneut in eine Suche eingeben zu müssen, um so zu den Kandidaten-Profilen zu kommen. Schwierig ist dabei ebenfalls, dass der Bereich des Studiengangs auf XING nicht durchsuchbar ist…

Das sind für uns nur die Standards die ein Postfach erfüllen sollte. Wir haben in diesem Zuge noch nicht einmal von der Organisation des Postfaches in Form von Unterordner oder Verschlagwortung gesprochen!

So ist das „neue“ Postfach nur eines, für den professionellen Gebrauch leider nicht nutzbar!

Mit diesem Schritt geschieht eines liebes XING Team, die Nutzer werden sich (wohl oder übel) nach Alternativen umsehen, findige Recruiter werden andere Lösungen für das Postfach-Problem außerhalb der Plattform finden und Kandidaten verlieren weiter den Überblick und Lust an der Nutzung von XING.

Letztendlich werden beide Nutzergruppen ohne große Freude mit dem Feature arbeiten müssen, schade eigentlich. Plattformbindung und Dienstleistungsgedanke definieren wir definitiv anders.

In diesem Sinne – setzen 6 liebes XING Team!

Grüße von der grünen 3
Tobi, Kathy, Stefan, Achim und Jan

3 Gedanken zu „Der neue XING-Nachrichten Bereich“

  1. Die Überarbeitung des Nachrichtenbereiches ist ja ein ziemlich schlechter Clone von LinkedIn. Die Suche war schon immer schlecht (vor allem, da lange, lange Zeit nur die Namen gesucht werden konnten).

    Was der Hammer ist: Die Suche ist nur für Premiumkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.